Oktober 2022 – City Retreat Graz + Online (Claudia W.)

City Retreat mit Claudia Wellnitz in Graz (Steiermark) und online über “Zoom”

Die Wirklichkeit sehen, wie sie ist…

Termin

Fr., 7. Okt.  2022, 18:30 – 21:00 Uhr: Einführung

Sa., 8. Okt. 2022, 10:00 – 13:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

So., 9. Okt.  2022, 10:00 – 13:00 Uhr

Die Teilnahme ist auch nur am Freitag Abend oder Samstag möglich (Sonntag kann nicht als Einzeltag gebucht werden).

Ort

LIVE im Weltweitwandern-Bürogebäude (Gaswerkstraße 99, 8020 Graz, Karte) /
ONLINE: Das Retreat findet zusätzlich auch online statt.

Kosten

Preis/Spendenvorschlag: Eur 100.- (“Early Bird” bis 08.09.:  Eur 90.-)

  • Teilnahme an Einzeltagen: Fr., € 20.-, Sa. € 60.- / “Early Bird” Online Fr., € 15.-, Sa. € 55.-
  • Spende/Aufzahlung LIVE vor Ort für Suppe, Snacks & Raum 35.-
GESPONSERTE PLÄTZE

Es gibt gesponserte Plätze für Menschen, die derzeit in einer schwierigen finanziellen Situation sind. Bitte um eine E-Mail an info@buddhismus-im-alltag.at mit der Schilderung deiner Situation, Name und Angabe der gewünschten Retreat-Teilnahme bis spätestens 2 Wochen vor Beginn des Seminares.

Lehrerin

Claudia Wellnitz wurde 1956 in Darmstadt geboren. Sie studierte Soziologie an der Universität Frankfurt. Während einer Asienreise lernte sie im Kloster Kopan, Nepal, den tibetischen Buddhismus kennen und begann daraufhin ein Studium der buddhistischen Philosophie im Kloster Nalanda in Frankreich. Danach arbeitete sie als Meditationslehrerin und als Herausgeberin von Büchern über Buddhismus. 1993 zog sie nach Italien und schloss 2001 eine psychotherapeutische Ausbildung an der Tara Rokpa Schule in Irland ab. Seit 2001 leitet sie das Kushi Ling Meditationszentrum in Arco. In ihrer Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen kombiniert sie meditative und philosophische Elemente mit den Methoden der modernen Psycho- und Kunsttherapie.

Inhalt

Mehr über Leerheit: Die Wirklichkeit sehen, wie sie ist…

Wir leiden unnötig, weil wir die Wirklichkeit nicht kennen. Wie Süchtige, die sich krampfhaft an einer Droge festhalten, können wir nicht von der Täuschung ablassen, dass wir substanziell, unabhängig und eigenständig existieren. In der Absicht, uns zu bereichern oder Gefahren abzuwehren, schmieden wir unsere großen und kleinen Pläne, die allesamt auf dieser falschen Wahrnehmung unserer Existenzweise beruhen.

In diesem City-Retreat werden wir mithilfe analytischer und konzentrativer Meditation erforschen, wie wir irreführende Wahrnehmungen erkennen und loslassen können. Zudem können die meditativen Übungen uns auch eine Ahnung davon vermitteln, welche Freiheit entsteht, sobald wir einmal die Tyrannei unseres falschen Ichgefühls überwunden haben.

TeilnehmerInnen

Keine Teilnehmerbegrenzung für die Online-Teilnahme.

Die Anzahl der erlaubten Live-TeilnehmerInnen ist abhängig von der aktuellen Coronavirus-Situation.

Anmeldung

Bitte überweise zunächst deine Zahlung:

Konto: "Buddhismus im Alltag"
IBAN: AT77 2081 5000 4366 9993
BIC: STSPAT2GXXX

Bitte unter Verwendungszweck “Okt22 Retreat + dein Name” angeben!

Dann melde dich bitte mit nachfolgendem Formular an. Die angemeldeten TeilnehmerInnen bekommen einige Tage vor dem Retreat von uns den Link mit den Zugangsdaten für Zoom.



    alle Tage (FR-SO)nur FR (Abend)nur SAFR + SA